Sterbegeld.guru

Erfahrung vs. Vergleichsrechner


Jetzt kostenlos beraten lassen

037296 - 44 94 19

Zu arm zum Sterben

10.03.2014

2012 wurden laut Statistischem Bundesamt über 57 Millionen Euro für "Sozialbestattungen" ausgegeben. Über 22.000 Menschen mussten sich die Kosten für die Beerdigung ihrer Angehörigen vom Sozialamt erstatten lassen, weil sie sich die Kosten einfach nicht leisten konnten.

Schlimm für die Hinterbliebenen, traurig für die Verstorbenen. Nach einem meist harten und entbehrungsreichen Arbeitsleben, ist es vielen Menschen einfach nicht möglich, ihre verstorbenen Verwandten in aller Würde zu beerdigen. Von den eventuellen Wünschen und Vorstellungen zur eigenen Beerdigung mal ganz abgesehen.

Die Traueranzeige und Grabpflege sind in der Regel nicht erstattungsfähig und müssen von den Angehörigen selbst getragen werden. Es erfährt also niemand von seinem Ableben, es erscheinen weniger Freunde zur Beerdigung, man erhält nur einen schlichten Sarg, bekommt vielleicht nur ein Plastikschild mit seinem Namen an sein Grab gestellt und wird wegen fehlender finanzieller Mittel der Angehörigen auch nie eine Blume am Grab stehen haben.

Viele sind einfach zu arm zum Sterben und müssen sich auf schlichte Standardprodukte beschränken, ohne jede Individualität. Beschämend für ein Land wie Deutschland.

Die stark zunehmende Zahl der Sozialbestattungen geht einher mit der wachsenden Altersarmut der deutschen Bevölkerung. Keiner will es so recht wahrhaben, spätestens mit dem Erhalt der eigenen ersten Rentenzahlung vom Staat, kommt dann das Erwachen und die Ernüchterung.

Wie schwer es aus finanzieller Sicht auch fällt, raten wir jedem sich dieses kleine und letzte Stück Freiheit in seinem Leben nicht nehmen zu lassen und für die eigene Bestattung vorzusorgen. Wer frühzeitig darüber nachdenkt, bekommt für kleines Geld eine vernünftige Absicherung.

Neben der Gewissheit, nach seinen Vorstellungen beerdigt zu werden, hat man auch noch das gute Gefühl, seine Angehörigen später finanziell entlastet zu haben.

© 2016 Start | Impressum | Kontakt

Webdesign Die Homepagefabrik



empty